Home Home
Institut für energetische Körperarbeit und Kreativität
Home Aktuelles Energetische Körperarbeit Keramik und Tonfeld® Lehmhaus Über uns Kontakt/Anmeldung

Seminare Shiatsu





Shiatsu


Wiederholung und Vertiefung der Behandlungstechnik


An diesem Wochenende wollen wir die Behandlungstechnik in allen Positionen (Rückenlage, Seitenlage und Bauchlage), erweitern und verfeinern. Einsteiger und Wiederholer sind dabei herzlich eingeladen.

Der Schwerpunkt des Wochenendes wird dabei dem Übungsstand und den Bedürfnissen der Teilnehmer angepasst.


Ort:   Lehmhaus

Zeit:   19./20.1.2019

   Samstag   9:30–13:00 und 14:30–18:00 Uhr

Sonntag   9:30–13:00 und 14:00–16:00 Uhr

Kursleiter:  Achim Schrievers

Kursgebühr: 140,-



Die energetische Qualität der Berührung


Im Shiatsu berühren heißt das Leben berühren


Die Qualität der Berührung und der dabei entstehende Kontakt sind das eigentliche Geheimnis des Shiatsu. Die Berührung ist einfach und klar und direkt in die Tiefe des Menschen gerichtet. In ihr entsteht eine Verbindung von Herz-Geist zu Herz-Geist.

Es bedarf einer stillen und entspannten Achtsamkeit, um unserer Berührung diese Qualität zu geben. Das wollen wir an diesem Wochenende miteinander üben. Dabei geht es nicht um Shiatsu-Techniken, sondern um die Sensibilisierung für die verschiedenen energetischen Qualitäten, die eine Berührung haben kann. Neben der Auswahl der Meridiane und Tsubos eröffnen sich damit vielfältige Möglichkeiten in der Behandlung.

Wir werden an diesem Wochenende üben, das Ki  und damit das Resonanzgeschehen im Shiatsu wahrzunehmen und es in der Behandlung anzuwenden.


Ort:   Lehmhaus

Zeit:   9./10. März 2019

                       Samstag   9:30–13:00 und 14:30–18:00 Uhr

Sonntag   9:30–13:00 und 14:00–16:00 Uhr

Kursleiter:  Achim Schrievers

Kursgebühr: 140,-




Shiatsu als Weg in eine Achtsamkeitspraxis

Kurs und Schulung für die Studie „Shiatsu und Achtsamkeit“



Jede erfahrene Shiatsu-PraktikerIn weiß, wie bedeutsam die Achtsamkeit in der Behandlung ist: die Achtsamkeit, in der sich die PraktikerIn ihrem Klienten zuwendet, die Achtsamkeit in der Berührung, in der sich so vieles jenseits von Worten auf den Klienten überträgt und nicht zuletzt die Achtsamkeit im Raum, die als eine gute Atmosphäre ihren Teil zum Gelingen der Behandlung beiträgt.

Was wir aber oft übersehen, ist die Achtsamkeit, die die KlientIn in die Behandlung einbringt. Auch die schönsten Musikstücke, von den besten Musikern dargeboten, haben nur wenig Wirkung, wenn die Zuhörer nicht gelernt haben, sich der Musik mit ganzem Herzen und ganzer Aufmerksamkeit zu öffnen. Wenn wir unsere Klienten in die Kunst einer shiatsuspezifischen Achtsamkeit einführen, so verstärkt und vertieft dies zum einen die Wirkung unserer Behandlung und gibt den Klienten gleichzeitig die Möglichkeit, in den Zustand der Achtsamkeit einzutreten und sich so aus eigener Kraft einen Teil der Wirkungen unserer Behandlung zugänglich zu machen.

Dieses Wochenende wird als Schulung für die an der großen Studie „Shiatsu und Achtsamkeit“ teilnehmenden Shiatsu-PraktikerInnen wie auch als Fortbildung der GSD anerkannt. Sie beinhaltet eine Einführung in eine einfache und sichere Achtsamkeitspraxis und zeigt die Besonderheiten einer shiatsuspezifischen Achtsamkeitspraxis auf.


Ort:   Lehmhaus

Zeit:   13./14. Juli 2019

   Samstag   9:30–13:00 und 14:30–18:00 Uhr

Sonntag     9:30–13:00 und 14:00–16:00 Uhr

Kursleiter:  Achim Schrievers

Kursgebühr:  120,-